Zur Suche auf die Lupe klicken search
top

Der AuthorRank oder: Reputation als Rankingfaktor Teil2

Im ersten Teil dieser zweiteiligen Reihe von Markus Laue, dem Gründer und Head of SEO der KarMa Webmarketing GbR, zum Thema Author Rank beschäftigten wir uns mit den Grundsätzen, warum der Author Rank für Google ein wichtiger Faktor ist um die SERPS zu berechnen (normale Treffer bei einer Suchanfrage auf der linken Seite). Nun geht es ins eingemachte. Hier kommt der zweite Teil:

Welche Parameter spielen in den Author Rank rein?

Welche Parameter für den AuthorRank von Bedeutung sind, lässt sich aktuell noch nicht zu 100% festmachen, jedoch kann man folgende Kernpunkte festhalten:

  • Wie oft werden Inhalte des Autors geteilt?
  • Wie schnell nach Erscheinung werden Inhalte des Autors geteilt?
  • Wer teilt die Inhalte des Autors?
  • Sind diejenigen die, die Inhalte geteilt haben ebenfalls Autoritäten in diesem Bereich?
  • Teilen immer die gleichen Personen die Inhalte des Autors?
  • Wie viele Kommentare haben die Artikel des Autors erhalten?
  • Sind die Kommentatoren ebenfalls Autoritäten?
  • Sind die Kommentare von hoher Qualität?
  • Sind die Kommentare eher positiv oder negativ?
  • Wie oft wurden die Inhalte des Autors geliked oder +1?
  • Wer hat geliked oder +1?
  • Sind die, die geliked und +1 haben ebenfalls Autoritäten?
  • Sind es immer die gleichen Personen die kommentieren?

rel=author selber nutzen

Die Vorteile des Autor-Attributes liegen auf der Hand. Die Qualität von Artikeln und Links hängt zukünftig nicht mehr nur von den Inhalten und den seiteneigenen Parametern ab, sondern auch vom Autor. Aus diesem Grund wird sich das Linkbuilding langfristig eher dazu entwickeln, Links aus Beiträgen bestimmter Autoritäten zu erhalten, das Medium auf dem diese Inhalte veröffentlicht wurden steht eher im Hintergrund.

Um das Autor Attribut für eigene Seite zu nutzen, müsst ihr lediglich folgende Schritte befolgen:

1. Google+ Konto eröffnen

2. Seiten angeben, bei denen ihr als Autor mitwirkt

3. Das rel=author Attribut in Eurem Profil angeben

4. Das Google Formular ausfüllen

5. URL mit dem Rich Snippets Tool testen

Wenn man alles richtig gemacht hat, sollte sich der Artikel in den SERPs wie oben angezeigt darstellen.

Betrugspotential beim AuthorRank

Der AuthorRank scheint ein von Google sehr gut durchdachter Mechanismus um das Vertrauen in ausgehende Links noch genauer bewerten zu können. Hierbei sehe ich jedoch gleichzeitig die größte Schwäche dieser Methodik. Es wäre ein leichtes, sich bei Google+ Profile sogenannter „Experten“ zu erstellen um beispielsweise im Namen von Bill Gates über Microsoft zu bloggen oder als Matt Cutts bestimmte Inhalte aus dem Online Marketing Bereich abzuhandeln. Mir ist leider nicht bekannt, ob Google+ Profile manuell auf Echtheit geprüft werden, daher kann ich diesbezüglich auch leider keine weiterführenden Aussagen treffen, doch sehe ich hier eine große Schwachstelle im System, denn ein Artikel zu neuen Bewertungsalgorithmen innerhalb der Suchergebnisse, geschrieben von einem der führenden Mitarbeiter von Google, sollten wohl sehr hohe Klickraten erzielen. Auch in Bereichen, die sich ansonsten eher nicht mit dem Online Marketing beschäftigen sind solche Szenarien denkbar. Stellen Sie sich bitte vor, dass ein renommierter Professor für Teilchenphysik seine neuesten Forschungsergebnisse neuerdings auf seinem Blog veröffentlicht oder ein bekannter Sportler Insiderinformationen preisgibt…

Fazit

Mit dem Autor-Attribut hat Google den nächsten Schritt in eine Richtung getätigt, die qualitativere Suchergebnisse verspricht. Doch auch diesen Parameter werden die meisten SEOs wohl zu ihrem eigenen Vorteil ausnutzen, denn es ist ein leichtes, gekaufte Beiträge unter seinem Namen zu veröffentlichen, beziehungsweise eine fiktive Autorität für gewisse Branchen zu schaffen. Für alle Nutzer, die CMS-seitig auf WordPress setzen und durch ihr Template nicht die Möglichkeit besitzen das rel=author in der Autorenbox unterzubringen bietet Dempsey Marketing das sogenannte Rel=“Author“ Plugin zum freien Download an.

7 Antworten to “Der AuthorRank oder: Reputation als Rankingfaktor Teil2”

  1. Felix sagt:

    Leider nicht mehr möglich. Ich bin nur durch zufall auf dieses Artikel gestoßen, allerdings wird Google immer besser, was die Qualität angeht. Ich bin mal gespannt was sich noch alles verändern wird.

  2. Marcus sagt:

    Hallo!

    Mich würde mal interessieren, ab wann man mit seinem Profil als “Autorität für einen Bereich” gilt. Kann man auch “Autoriät” in mehrere Bereichen gleichzeitig sein, die thematisch gar nichts miteinander zu tun haben (z.B. Autos, SEO, lustige Katzenbilder)?? ;)

    Oder “optimiert” man sein Profil auf ein einzigstes Kernthema und postet ausschließlich nur Fachbeiträge, um als Autorität zu gelten? Was aber grade in sozialen Kanälen doch irgendwie unnatürlich wirken würde, hm?

    Grüße

  3. Meiner Meinung nach ist Google ganz klar auf dem Weg zu einer sozialen Suchmaschine. Bald wird ist nicht mehr darauf ankommen auf welcher Seite Inhalte gepostet werden, sondern auch darauf welcher Autor diese Beiträge postet.

    Dann wird es sicherlich noch schwerer werden wirklich guten Content zu erstellen, wenn Google erst irgendwelche Authoren bevorzugt.

    Grüße

  4. Markus Fiack sagt:

    @markus
    Danke für die Antwort!

    @Matt
    Nein, da gibt es kein Neues. Ich gehe mal stark davon aus, dass auch bei den Anmeldungen nicht alle Formulare berücksichtigt wurden. Scheinbar läuft der Test aber noch, denn einige Accounts sind in den Suchergebnissen bereits mit den Autoreninfos “ausgestattet”. Ich vermute, dass dies nun mit der Zeit immer mehr werden!

    lg
    markus

  5. Markus sagt:

    Hallo Markus und Matt,

    leider habe ich keine neuen Infos zum Request Formular, aber ich denke es ist, wie Markus es in seinem Kommentar sagte, die Anmeldung via Formular wird nun sicherlich weggefallen sein und stattdessen läuft es jetzt von allein.

    LG

  6. Matt sagt:

    Der Link zum Google-Forumar ist a) kaputt und b) nimmt das keine Requests mehr an. Gibt’s da ein neues?

  7. Markus Fiack sagt:

    Hallo,
    zwischenzeitlich hat sich hier etwas geändert!

    Zitat: Für das Formular Authorship request werden keine Antworten mehr angenommen. Z. Ende

    Aber ich würde mir darüber keinerlei (negative) Gedanken machen. Es ist eher davon auszugehen, dass der bisherige Testlauf, den Google durchgeführt hat, unmittelbar vor Vollendung steht. Denn für einigen Accounts werden die Autorenfunktionen bereits in den Serps angezeigt!

    lg
    markus

Trackbacks/Pingbacks

  1. EdgeRank, AuthorRank, Klout – Bewertungen von sozialen Engagements sinnig? - ABehling - die Gewerbehelfer - [...] Blog mit der Google+-Seite über rel =Author [...]

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

top
Lesen Sie weiter:
Petition gegen Abmahnungen im Internet

Heute wurde ich auf ...

Schließen