Zur Suche auf die Lupe klicken search
top

Pressemeldung – Ulrich Bartholomäus verlässt affilinet

Gerade über den Ticker gekommen… Ulrich Bartholomäus, langjähriger Geschäftsführer DACH bei Affilinet verlässt das Unternehmen.

Auszug aus der Pressemeldung vom 02.02.2016:

Ulrich Bartholomäus, Geschäftsführer von affilinet für Deutschland, Österreich und
die Schweiz verlässt das Unternehmen zum 05.02.2016. Nach zehn Jahren will er sich
neuen Herausforderungen stellen.

Im Jahr 2005 startete Ulrich Bartholomäus bei affilinet und war zunächst für den Aufbau
des neuen Segments Kampagnen-Geschäft verantwortlich. 2007 übernahm er die Leitung
des Key Account Managements für Advertiser und im April 2011 wurde ihm die
Geschäftsführung für die affilinet Gesellschaften in Deutschland, Österreich und in der
Schweiz übertragen.

Unter seiner Führung verzeichnete affilinet Jahr für Jahr ein kräftiges Umsatzwachstum und
erreichte die höchste Kundenzufriedenheit der Branche.
Mit der Professionalisierung der Kundenbetreuung und der Einführung innovativer
Kommunikationsmaßnahmen und Instrumentarien wie Markt- und Benchmark-Analysen
trug er wesentlich zur hohen Sichtbarkeit und starken Positionierung von affilinet im Markt
bei.

Christian Würst, Vorsitzender der Geschäftsführung bei affilinet, kommentiert: „Ich danke
Ulrich Bartholomäus für die herausragenden strategischen und operativen Erfolge der
letzten Jahre. Unter seiner Verantwortung konnten wir wichtige strategische Impulse
setzen, unsere starke Position im DACH-Raum ausbauen und zahlreiche Großkunden
exklusiv gewinnen. Ich wünsche Ulrich Bartholomäus bei seinen neuen Herausforderungen
viel Erfolg.“…

Auszug Ende.

Bin nun neugierig, wo Uli sich wiederfindet und wer seinen Platz bei Affilinet einnehmen wird. :)

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

top
Lesen Sie weiter:
IWB – Wieder mal in Hochform

Jungs, es geht doch!...

Schließen