Zur Suche auf die Lupe klicken search
top

Eins und Eins ist manchmal Null

Eine doch etwas unnatürliche Erfahrung durfte ich letztens mit dem großen blauen Domainanbieter erleben.

Eine der Webseiten, die sie selber führen, ist in mein Focus gelangt. Interessant, frisch und informativ. Eigentlich die besten Voraussetzungen für eine fruchtbare Zusammrenarbeit.
Die Schwierigkeiten begannen gleich, als ich versuchte eine Telefonnummer rauszusuchen, um den Webseitenbetreiber zu erreichen. Interessanterweise standen da nur Hotlinennummern für Kunden. Ich weiss zwar nicht warum ein Preisvergleichseite im Impressum eine telefonische Anlaufstelle für Domaininhaber anbietet, die Ihre Kundenfragen an den Mutterkonzern stellen können, ist jetzt aber auch nicht wichtig. Mal davon abgesehen dass der, mitunter größter Domainhoster in Deutschland, noch nicht wirklich den Sinn des Impressums erkannt hat.
Nach einiger Recherche hatte ich dann doch die Zentrale erreicht.

Anscheinend hatte die Dame am Empfang doch gewisse Startschwierigkeiten an diesem Morgen. Anders kann ich mir ihre Gefühlswelt nicht erklären. Denn die erste Aussage der Dame auf meine Frage nach einem Ansprechpartner in der Marketingabteilung war:

Ne, ich kann Ihnen keine Nummer aus der Marketingabteilung jetzt raussuchen. Die Abteilung ist groß.

Ich versuchte der Dame mitzuteilen, dass ich noch keinen Ansprechpartner habe, dass ich auch kein Kunde bin sondern eine Kooperation mit einem der durch ihre Firma betriebene Webseite anstrebe.
Anscheinend waren meine Aussagen entweder nicht wirklich Deutsch (was ich gerne auf meine mangelnde Deutschkenntnisse als Ausläder zurückführen würde), oder ich habe mich nicht wirklich deutlich ausdrücken können.

Denn ihr nächster Satz hat mich dann echt vom Hocker gehauen:

Ich würde Sie bitten, Ihre Anfrage / Angebot an uns postalisch per Brief an unsere Adresse zu schicken…

Leicht verdattert über diese Aussage wusste ich in dem Moment nicht wirklich mir zu helfen.
Doch die Dame ließ mich nicht zu Wort kommen und verpasste mir noch den finalen Todesstoß mit den Worten:

Und sollten Sie auf Ihr Schreiben von uns keine Antwort erhalten, so sind wir an Ihrem Angebot nicht interessiert.

In dem Augenblick konnte ich nur noch ungläubig den Hörer anstarren und mit einem kurzen “Danke für Ihre Auskunft” das Telefon mit einem leichten stöhnen beiseiteschieben.

Wie soll ich das nun interpretieren? Deutschlands angebliche Nummer eins in Sachen Domainhosting verlangt wirklich von mir, wenn ich mit Ihnen eine Kooperation im bereich Online Marketing eingehen möchte, dass ich meine Anfrage schriftlich einreiche? Zudem ist es nicht möglich, auch nur irgendjemand außer der netten Dame von der Zentrale ans Telefon zu bekommen, wenn man noch keinen Ansprechpartner hat?

Ich möchte nicht glauben wollen, dass diese Einstelluung in dieser Firma zum Alltag gehört.

Ich denke aber binär: und dort ist eins und eins: null.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

top
Lesen Sie weiter:
Affiliate Kosten berechnen

Affiliate Marketing ...

Schließen