Zur Suche auf die Lupe klicken search
top

Data Becker Web to Date 8

Ich benutze mittlerweile einige Produkte aus der toDate-Serie von Data Becker. So habe ich auch vor zwei Jahren bereits meine Webseite affilex.de mit diesem Programm erstellt. Nach zwei Jahren wurde nun Zeit für eine Auffrischungskur. Da kam mir die neue Version Web2Date 8 gerade richtig. Neue Designs, neue Funktionen, und da ich ja bereits mit dem Vorgängermodell vertraut war, war es für mich natürlich die erste Wahl.

Für euch nun eine kleine Zusammenfassung über Web2Date 8 von Data Becker.

Die Software

Web2Date ist ein sogenannter WYSWYG-Programm. What you see is what you get – also was du siehst, das bekommst du. Solche Programme dienen dazu auch ohne Programmierkenntnisse Webseiten zu erstellen und sie relativ einfach ins Netz zu bringen.

Die Oberfläche

Mit der leicht bedienbaren Oberfläche und dem Programmassistenten ist die Design-Auswahl schnell geschehen.

web-to-date-8-Oberfläche Der Projektassistent gibt die ersten Steps vor. Mögen manchmal die angegebenen Kategorien nicht passen, sollte man sich hiervon nicht abhalten lassen. Es geht hier weniger um spezielle Berufsgruppen, als eher um Designvorschläge, die man allerdings sehr vielseitig Anpassen und verändern kann. Man gibt zusätzlich noch seine Impressumdaten ein, gibt ein Speicherort vor, wo die Projektdatei lokal hin soll, und schon kann die Arbeit anfangen.

Die Baumstruktur der einzelnen Seiten und Unterseiten ist dem der Windows Explorer nachempfunden. Windows-User werden das sehr begrüßen, denn aun diese Form sind sie web-to-date-8-Aufbauschon gewöhnt. Der Bildschirm ist dabei in 4 Bereiche unterteil.

Die Baumstruktur: Hier stehen alle Seiten und Unterseiten der Webseite
Der Absatzmanager, der die einzelnen Absätze der ausgewählten Seite auflistet.
Das Bearbeitungsfeld: hier werden direkt die einzelnen Absätze bearbeitet.
Die Unterseiten: Das sind die Seiten wie Impressum, Kontakt aber auch die Dankeschönseite (die “Landingpage” nachdem jemand sich z.B. für einen Newsletter angemeldet hat. Zudem navigiert man in dieser Leiste auch durch die Grafiken, die man für die Webseite verwendet.

Einfacher Designauswahl

web-to-date-8-DesignassistentDer Designassistent erlaubt es, auch bei fertiggestelten Projekten das Layout jederzeit ändern zu können.
Die einzelnen Designs, von denen bereist jede Menge vorhanden ist, sind jeweils noch entweder durch vorgefertigte Farbschemas wechselbar, oder man verwendet gleich eine eigene Farbpalette, um z.B. das Corporate Design der eigenen Firma zu übernehmen. Zudem lässt sich in der neuen Version auch die Schriftart durch Auswahl mit nur einem Klick austauschen.

Falls gewünscht kann man in der Designauswahl auch eine “Willkommen-Seite” vorschalten, wobei diese Art von Landingpage für mich etwas irrelevant ist.

Starkes Extra – erweiterte Eigenschaften

web-to-date-8-Eigenschaften-FeldEine der stärksten Erneuerungen in der neuen Version 8 von Web to Date ist der Tab “Erweitert” in den Eigenschaften der einzelnen Seiten. Jede der Designs hat allgemeine uns spezielle Zusatzfunktionen, die direkt über diesen Tab und zwar separat für jede einzelne Seite gesteuert werden können. Sei es die Änderung der Hintergrundfarbe, ein sogenannter Eyecatcher (Kopfbild, der für jede einzelne Seite separat ein- und ausgeblendet werden kann) oder Google-Maps. Die Auswahl auf dem Bild ist nur ein Bruchteil von den möglichkeiten.

Das Handling

Die Handhabung der Software ist kinderleicht. Die Schwierigkeit besteht nicht darin, die zum Teil selbterklärenden Funktionen zu nutzen, sondern in der Vielfalt der Möglichkeiten, die wiederum multipliziert mit der Anzahl der verschiedenen Designs und dessen jeweiligen Sondereigenschaften bestehen. Wer mit Data Beckers Web to Date arbeiten möchte, muss sich wirklich die Zeit nehmen und sich einarbeiten. Da es weder EInführungsvideos oder eine gute integrierte Lektüre gibt muss man hier auf Bücher ausweichen um wirklich alle Funktionen nutzen zu können. Bei Amazon habe ich deshalb das Praxisbuch von WebSelling für Web to Date 8 gekauft. Der Preis von knapp 40 EUR ist zwar stolz, allerdings steht dort wirklich alles drin was man braucht, sodass kein zusätzliches Fachbuch notwendig ist.

Die Vorzüge von Web to Date 8

Im Vergleich zu der Version 6 wurden hier sehr viele Verbesserungen vorgenommen. War in den Vorgängerversionen noch kaum Möglichkeit wirklich in die Programmierung einzugreifen, wurde dies zum großen Teil behoben ohne wirklich Programmierkenntnisse haben zu müssen. Sehr viele neue Elemente erleichtern durch das Plug&Play-Modell die Personalisierung der Webseite. Die Einzelnen Funktionen sind selbsterklärend, soweit man sich die Begriffe für spezielle Funktionen gemerkt hat. So ist es wirklich möglich, in nur wenigen Stunden eine komplette Webseite mit dutzenden von Unterseiten zu erstellen und ins Netz zu bringen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis, betrachtet man lediglich die Software, ist Fair, denn sie eignet sich sowohl für private wie auch für berufliche Projekte. Die Layouts sind ansprechend und soweit man sich die die Funktionen eingearbeitet hat, lassen sich hier sehr professionelle Designs erstellen.

Ich habe für die neue Seite 14 Tage benötigt, wobei die meiste Zeit für das Texten draufgegangen ist.

Die Nachteile von Web to Date 8

Mir persönlich reichen die Einflussmöglichkeiten auf den Code noch nicht ganz aus. So hatte ich Schwierigkeiten mein Firmenlogo auf die Seite zu bekommen, da dort eigentlich ein Claim (Überschrift) stehen sollte. Der Platz den die Software vorschlägt entsprach nicht meinen Vorstellungen. Allerdings konnte ich das durch einen kleinen Trick lösen. Ich habe im Quelltext den Bild-Dateinamen für diesen Platz gefunden und habe mein Logo umbenannt und die Originaldatei direkt auf dem Server mit meinem Bild überschrieben.
Zudem ist es zur Zeit noch nicht möglich, erstellte Inhalte so zu duplizieren, dass diese gleichzeitig auf allen Seiten sichtbar sind. In meinem Beispiel ging es um diese fliegenden Buttons auf affilex.de die an der Seite zu finden sind. Dies ist wiederum ein Plugin von Data Becker und wertet meine Seite dementsprechend auf. Allerdings musste ich dies als duplikat manuell auf jede einzelne Seite stellen.
Zudem fehlt mir das, was ich in dem Praxisbuch an Infos gefunden habe, im Programm. Einführungsvideos, Tutorials und Praxisbeispiele würden vielen das Leben erleichtern.
Als größtes Manko allerdings sehe ich die Hilfe-Hotline mit einer 0900-er Nummer der, wor allem bei längeren Fragen richtig ins Geld gehen kann. Allerdings, und das muss ich zugeben, konnte mir der Mitarbeiter am Telefon sehr effektiv und kompetent helfen.

Fazit: Web to Date 8 von Data Becker eignet sich hervorragend für die Erstellung von Webseiten ohne Programmierkenntnisse. Allerdings muss man sich vor allem am Anfang sehr viel Zeit nehmen, um wirklich optimal arbeiten zu können.
Die Software ist für Anfänger und für Profis gleichermaßen geeignet, wobei Profis hier wahrscheinlich den tieferen Eingriff in die Programmierung vermissen werden.
Der Preis erscheint im ersten Moment relativ hoch, schliesslich gibt viel billigere Alternativen, doch hinsichtlich der Funktionalität und der Vielfalt der Möglichkeiten finde ich ihn nicht übertrieben.
Wenn die Hilfestellung nicht zusätzlich Kosten verursachen würde, wäre ich mit dieser Software zu 100% zufrieden. So gibt es für manche fehlende Programmierfunktion, für die fehlenden Tutorials und der überteuerten Hotline ein paar Punktabzüge. Wer allerdings darauf verzichten kann, für den ist diese Software optimal geeignet.

2 Antworten to “Data Becker Web to Date 8”

  1. Tibor sagt:

    Muss ich dir Recht geben, Karl. Allerdings, für solche Grafik-Legastheniker wie mir, ist mit Dreamweaver nicht geholfen. Da wäre ich ja maßlos überfordert. :)

  2. Karl sagt:

    Ich sehe Web 2 Date eigentlich immernoch als Volagen Editor, wer ein richtiges Tool haben will nutzt Adobe Dreamweaver, hier ist sowohl der Code Junkie als auch der kreative Designer ohne HTML Kenntnisse gut aufgehoben.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

top
Lesen Sie weiter:
Umfrage März 2014 – Netzwerk-Nutzung

Aktuelle Umfrage im ...

Schließen