Zur Suche auf die Lupe klicken search
top
Jetzt sehen Sie durch:Neuromarketing

Blind, dumm, faul, gierig

Es gibt zwei Aussagen über den potentiellen Neu- und Bestandskunden. Die erste ist öffentlich und heißt “Der Kunde ich König!” – wenigstens bis er sein Kaufprozess beendet, hat. Die zweite ist weniger schmeichelhaft, eher zutreffend, birgt die eigentliche Quelle der Manipulationsfähigkeit von Endverbrauchern und heißt “Der Kunde ist blind, dumm, faul und gierig!” Keine schöne... mehr

8 Punkte, wie eine Speisekarte den Onlinehandel beeinflusst

Unlängst habe ich über Facebook ein Artikel über Restaurants und ihre Speisekarten gelesen. Es ging darum, mit welchen psychologischen Tricks das Gaststättengewerbe dafür sorgt, daß ein Gast mehr und gern Geld ausgibt. Alle genannten Punkte wurden gar durch Univeritätsstudien untermauert. Eine Speisekarte ist nicht anderes als eine kleine Webseite, besser gesagt ein Off(n)lineshop. Es gibt eine... mehr

Der Kunde ist immer König, hat aber nicht immer Recht

Ich möchte heute mal ein wenig aus Agentursicht schreiben. Meist sind wir ja stets im Namen und Sinnen des Kunden unterwegs, aber auch gleichzeitig auf der Publisherseite. Es ist stets eine Gratwanderung ob und wie wir unsere Entscheidungen treffen. Stets versuchen wir beiden Seiten gerecht zu werden, doch bisher beschäftigt sich niemand mit dem Thema und der Rolle des Affiliate Managers in der Agentur.... mehr

Die Traffic-Formel und das geheime Tool

Die Traffic-Formel – Sebastian Czypionka Zwei Begriffe – der eine verheißt eine Möglichkeit schnell, kostenlos und einfach an Traffic bzw. Besucher für die eigene Webseite zu gelangen, und das am besten KOSTENLOS. Der andere ist der Name des Autors, den man vielleicht im ersten Moment noch nicht so wirklich zuordnen kann. Die Traffic-Formel: Genau wie ihr, habe ich wegen des Titels auf ein... mehr

Reziprozität im Marketing – Teil2

Im ersten Teil habe ich die Grundbegriffe der Reziprozität erklärt. Im zweiten Teil nun geht es um die Frage, wie man dieses Gesetz der Gegenseitigkeit im Marketing anwenden kann bzw. bereits anwendet. Der Grundgedanke der Gegenseitigkeit ist ja, dass ein Mensch für eine erhaltene, kostenlose Leistung sich in irgend einer Form revanchieren möchte. Und dies ist der Hebel, an dem man ansetzen sollte.... mehr

Reziprozität im Marketing – Teil1

Reziprozität, das Prinzip der Gegenseitigkeit spielt eine enorme Rolle in der sozialen Gesellschaft. Um mit diesem Prinzip umzugehen, sollte man die Begrifflichkeiten aus der Soziologie und der Psychologie kennen und verstehen. In der Soziologie bezeichnet Reziprozität das Miteinander der Menschen, das Grundprinzip des menschlichen Handelns. In der Psychologie besagt die Reziprozitätsregel, dass Menschen,... mehr
top