Zur Suche auf die Lupe klicken search
top

Analyse ist wichtig!

Es ist endlich geschafft. Die Seite steht, der Blog ist eingerichtet, die Inhalte passen auch, und die Werbemittel sind auch supe eingepflegt.
Und nun? Warten und hoffen?
Oder doch eher mit Analyseprogrammen nachforschen, was man noch besser machen kann?
Hier eine kleine Auflistung von Möglichkeiten, die sehr behilflich sein können:

1. Google Analytics
Das wohl bekannteste Tool bietet, wie sollte es auch anders sein, Google.
Herkunft und Verweildauer der User, genauso wie Suchmaschinenanalyse sind normale Angebote, was auch alle anderen Analyseprogramme bieten. Hier findet man aber auch eine Anbindung an Google AdWords und somit auch eine Optimierungsmöglichkeit für die eigenen Kampagnen.

2. Webalizer
Beim Webalizer handelt es sich um eine Applikation, die mittels Auswertung von Zugriffs- und Auslastungs-Protokolldateien Website-Analysen erstellt. Der Webalizer ist auch heute noch ein beliebtes Webserver-Administrations-Tool. Die vom Webalizer generierten Statistiken enthalten üblicherweise folgende Informationen: Anfragen, Besuche, Verweise, Länder der Besucher und Menge der ausgelieferten Daten. Diese Statistiken können sowohl grafisch als auch textuell betrachtet werden und sind auf unterschiedlichen Zeitskalen (Stunden, Tage, Monate, Jahre) dargestellt. Weitere Informationen

3. WordPress.com Stats
Das Hauseigene Statistikprogramm für die wohl bekannteste Blog-Free-Software. Bisher nur für WordPress-erstellte Blogs, mittlerweile für Blogs anderer Herausgeber auch zu haben.

4. WordPress Reports
Manchmal ist es einfach nur nervig sich ständig bei Google Analytics anzumelden. Dafür gibt es jetzt ein Plugin, was man sich direkt als Feature bei WordPress einstellen kann. So ist es auch möglich, die GA-Auswertungen direkt als Karteireiter zu implementieren.

5. Feedburner stats
Es ist immer inteeressant zu erfahren, wie viele Leute RSS Feeds eines Blogs abboniert haben.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

top
Lesen Sie weiter:
Soziale Netzwerke – Eine problematische Auswertung

Social Networks, auc...

Schließen